skip to Main Content

TYPE H2 and H2-R

Hand-hewn reclaimed boards, trimmed

Our hand-hewn reclaimed boards – type H2 – are trimmed on both sides and planed to a uniform thickness. This makes it easy to assemble your individual wall panelling.

If rustic and wild or classical handhewn – it’s your decision: just choose between our types H2 (classic) and H2-R (rustic) at the form below!

The perfect ending of your handhewn wall can be done with our EndBeam’s.

A ready-to-mount wallcover from handhewn boards can be found in our Online-ShopBausatz „Barnwood Rustic”

HANDHEWN BOARDS – H2:

H2 is coming with a smooth, beautiful surface. We draw special attention to a sound surface and structure.

Lamp From Handhewn Boards
Lamp From Handhewn Boards
Handhewn Boards
Wallpanels Handhewn Boards
Wallpanels Handhewn Reclaimed Wood
Berg-Restaurant Kasermandl Holz
Gastrokönig Innen Aus Holz
Handhewn Boards
Wandverkleidung Und Deckenlampe Aus Handgehacktem Altholz

Handhewn Boards, rustic  – H2-R:

The ‘R’ in H2-R stands for a wild and rustical structure with cracks and holes. With H2-R you get a surface with a real character.

Handgehackte Wandverkleidung Und Handgehackte EndBeams In Einem Raum
Handgehackte Wandverkleidung Und Handgehackte EndBeams In Einem Raum
Wallpanel From Reclaimed Wood
Wandverkleidung Mit Abschlussbalken Aus Altholz
Wandverkleidung Mit Abschlussbalken Aus Altholz
Altholz Wandervkleidung Handgehackt
Altholz Bretter
Wallpanel Handhewn
Wandverkleidung Aus Handgehacktem Rustikalen Altholz
The antique boards with original chopped surface are cut or sawn from solid beams or block walls.
The original surface shows the unique traces of the ax, with which until a 100 years ago the beams were carved from tree trunks. Traces such as nail holes, cracks and discolorations are well wanted and underline the individual look.

GET YOUR INDIVIDUAL OFFER HERE

  • Type of wood:        spruce / fir / pine
  • Colours:                  mixed shades
  • Thickness:              planed to approx. 30mm
  • Widths:                   mixed from 10cm
  • Lengths:                 1.5 - 4.5m
  • Surface:                  brushed
  • Treatment:             kiln dried
  • Trimmed (edges of the boards were separated)
  • Optional:                length sorting or cut to fit

Everyone can buy from Brenners Altholz. Small orders can be easily placed via our online-shop

We produce each order individually. After you placed the downpayment our production-team starts to work on your order. Therefore we can guarantee, that you will get exactly what is needed for your project. Your individual delivery-time can be found in the according offer/order confirmation.

 

Sunburnt wood can be really old (50-150 years) or as well beeing sunburnt and weathered enough after 30-40 years,

Handhewn wood (boards and barns) on the other side can only be made in the time of manual woodwork. A handhewn surface is made from axes and handcraft, when machines where not available by the time. This work was done until approx. 100 years ago, depending on the region. 

 

We do deliver worldwide. Samples and small orders are sent out via parcel-service, so you will receive it quickly. Bigger orders are delivered via forwarding companies.

Wir versenden EU-weit und beauftragen das jeweils kostengünstige Transportunternehmen!. Bitte beachten Sie dass bei einer Lieferung per Spedition die Zufahrt für einen Sattelschlepper möglich sein muss, um Ihr Altholz zustellen zu können.

Bei der Sonderausführung „Kammergetrocknet“  wird das Altholz über mehrere Tage in einer Trockenkammer bei über 60°C „getrocknet“, der Insektizidbefall im Auslieferungszustand wird dadurch ausgeschlossen.  Es handelt sich hierbei um eine umweltfreundliche Form Schädlingsbekämpfung.

Wir bitten aber um Verständnis, dass nach diesem Zeitpunkt ein möglicher Neubefall außerhalb unseres Einflussbereiches liegt und deshalb nicht ausgeschlossen werden kann.
Wir empfehlen daher eine vorbeugende Behandlung gegen neuerlichen Wurmbefall.

Die Oberfläche des Altholzes wird mit einem rotierenden Bürstenkopf bearbeitet. Dadurch lösen sich weiche Holzteile aus der Oberfläche, die harten Bestandteile bleiben und definieren eine strukturierte Oberfläche.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holz kann Feuchtigkeit, im Gegensatz zu Fliesen, aufnehmen und wieder abgeben. Das fördert das Raumklima!

Einzig der direkte Kontakt mit Wasser, zumindest über einen längeren Zeitraum, sollte vermieden werden. Ab und zu etwas Spritzwasser ist kein Problem. Wichtig ist das Lüften, das gilt aber auch bei gefliesten Wänden, ansonsten droht Schimmelgefahr.

Achten Sie bei der Unterkonstruktion auf eine ausreichende Hinterlüftung, diese ist vor allem in Feuchträumen, wie z. B. in Bädern, dringend erforderlich!
Durch eine senkrechte Lattung und ohne einen unteren und oberen Abschluss (bei waagrechter Verlegung der Altholz Bretter) ist dies gewährleistet.

Schritt 1: Die Unterkonstruktion – Hinterlattung

Zu Beginn wird eine Unterkonstruktion aus Holz an der Wand befestigt.
Auf dieser werden später die Bretter befestigt.

Verwendet werden Holzlatten in den Stärken 10x35mm bis 50x80mm (Dachlatten).

Je stärker die Latten, desto mehr Platz für Kabel oder Trafos.

Achten Sie bei der Unterkonstruktion auf eine ausreichende Hinterlüftung, diese ist vor allem in Feuchträumen, wie z. B. in Bädern, dringend erforderlich!
Durch eine senkrechte Lattung und ohne einen unteren und oberen Abschluss (bei waagrechter Verlegung der Altholz Bretter) ist dies gewährleistet.

Die Ausrichtung:

Haben Sie sich für eine waagerechte Verlegung entschieden, sind die Latten senkrecht an die Wand zu dübeln. Bei senkrechter Ausrichtung sind die Latten waagerecht zu montieren.

Wichtig: Die Latten müssen in einem 90 Grad Winkel zur Wandverkleidung verlaufen!

Konterlattung?

Eine Konterlattung ist eine zweite Lattenkonstruktion welche auf der bereits befestigten ersten waagerechten Unterkonstruktion (90 Grad versetzt) geschraubt wird.

Dadurch erhält man zum einen mehr Platz zwischen Wand und Verkleidung und zum anderen ist die Hinterlüftung besser.

Lattenabstand:

Wir empfehlen maximal 50cm von Latte zu Latte.

Denken Sie auch daran den gewählten Abstand exakt einzuhalten.

Bei der späteren Fixierung der Bretter ist das sehr wichtig.

Schritt 2: Wandverkleidung:

Nach erfolgreicher Montage der Unterkonstruktion kann die Wandverkleidung aufgebracht werden.

Wo beginnen?

Beginnen Sie bei waagerechter Verlegung an der Decke oder am Boden.

Bei senkrechter Verlegung wird das erste Brett in der Ecke angebracht.

Wie befestigen?

Grundsätzlich ist die folgend beschriebene Variante 1 ausreichend.

Variante 2+3 haben den Vorteil, dass auch bei genauerem Hinsehen keine Nägel- oder Schraubenköpfe zu erkennen sind.

Variante 1: Drahtstifte

Drahtstifte sind Nägel mit einem kleinem/gestauchten Kopf.
Zudem können Drahtstifte von vorne in die Bretter genagelt werden und verschwinden nahezu im Brett.

 

 

 

 

 

Variante 2: Schräg nageln/verschrauben

Ist der optische Anspruch höher und soll bei genauem Hinsehen kein Nagelkopf zu erkennen sein, werden Bretter schräg durch die Nut und Feder mit den Latten verschraubt.

 

 

 

 

 

Bretter ohne Nut&Feder (besäumt) werden ebenfalls schräg an die Latten genagelt oder verschraubt.

Variante 3: Profilbrettkrallen (Nur bei Nut&Feder)

Mit Profilbrettkrallen werden nicht die Bretter direkt verschraubt, sondern die Krallen.

Die Bretter werden in den Krallen „eingehängt“. Die Kralle umfasst die hintere Nutwange und hält das Brett ohne es zu verletzen.
Für das jeweils erste und letzte Brett werden Anfangs- und Endkrallen verwendet.

Profilbrettkrallen sind in Baumärkten erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Nut-Feder-Verbindung haben beide zu verbindende Bretter an den Rändern je eine Nut, in die eine sogenannte Feder eingesteckt wird. Damit wird die Verlegung so einfach wie möglich.

Original Handgehackte Hölzer (Balken und Handgehackte Bretter) stammen aus der Zeit zu der es noch keine maschinelle Sägen (Sägewerke / Gattersägen …) gab. Die runden Baumstämme wurden durch Hand & Axt in die viereckige Form zu Bauholz gehackt. Das war bis vor ca. 100 Jahren der Fall, je nach Region früher oder auch später.

Eine Fixbreitensortierung bedeutet, dass Sie eine geringe Anzahl an einheitlichen Brettbreiten ( z.B. 8,10,12 und 14cm) erhalten um eine Stoß an Stoß-Verlegung möglich zu machen.

Back To Top