Überspringen zu Hauptinhalt

Wie montiere ich meine Altholz-Wandverkleidung?

Schritt 1: Die Unterkonstruktion - Hinterlattung Zu Beginn wird eine Unterkonstruktion aus Holz an der Wand befestigt. Auf dieser werden später die Bretter befestigt. Verwendet werden Holzlatten in den Stärken 10x35mm bis 50x80mm (Dachlatten). Je stärker die Latten, desto mehr…

Mehr Lesen

Kann Altholz im Außenbereich verbaut werden?

Grundsätzlich verhält sich Altholz wie „neues“ Holz. Ist Altholz an einer südlich ausgerichteten Fassade montiert, dunkelt es mit der Zeit nach und wird brauner. Altholz an der Nordseite (Wetterseite) ist stärker Wind, Regen, Schnee und Eis ausgesetzt und erhält deswegen…

Mehr Lesen

Was ist „Kammergetrocknet“?

Bei der Sonderausführung „Kammergetrocknet“  wird das Altholz über mehrere Tage in einer Trockenkammer bei über 60°C „getrocknet“, der Insektizidbefall im Auslieferungszustand wird dadurch ausgeschlossen.  Es handelt sich hierbei um eine umweltfreundliche Form Schädlingsbekämpfung. Wir bitten aber um Verständnis, dass nach…

Mehr Lesen

Wann gilt ein „Altholz“ als „Altholz“, bzw. wie alt sind eure Hölzer? Oder hängt dies gar nicht mit dem Alter an sich zusammen, sondern rein mit der Abnutzungs-Erscheinung der Oberfläche?

Genauso ist es, Sonnenverbrannte Bretter zum Beispiel sind teils sehr alt (50-150 Jahre), teils bereits nach 30-40 Jahren ausreichend verwittert/sonnenverbrannt. Original Handgehackte Hölzer (Balken und Handgehackte Bretter) stammen jedoch zwingend aus der Zeit zu der es noch keine maschinelle Sägen…

Mehr Lesen

Wie schnell ist meine Bestellung fertig?

Wir produzieren Ihre Bestellung stets auftragsbezogen. Nach Ihrem Zahlungseingang beginnen wir mit der Produktion Ihres Auftrages. So können wir garantieren, dass wir stets genau das liefern, was Sie für Ihr Projekt benötigen. Die dementsprechend geplante Lieferzeit erhalten Sie in Ihrem…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen