Überspringen zu Hauptinhalt

Was ist eine UID-Nummer

Wenn Sie als Unternehmerin/Unternehmer in Geschäftsbeziehung mit Unternehmerinnen/Unternehmern in anderen EU-Ländern treten, ist es erforderlich, die so genannte „Umsatzsteuer-Identifikationsnummer“ (UID-Nummer) zu benützen.

Jede UID-Nummer besteht aus einem zweistelligen Länderkennzeichen sowie aus zwei bis zwölf weiteren Stellen, in denen auch Buchstaben – je nach EU-Staat (z.B. Irland, Niederlande, Spanien) – enthalten sein können. Die österreichische UID-Nummer beginnt immer mit dem Länderkennzeichen AT, weist an der ersten Stelle ein U und anschließend acht Ziffern auf (z.B. ATU12345678).

sh. auch: https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/umsatzsteuer/UID-und-ZM.html

An den Anfang scrollen