Warum wird altes Holz grau?

Altes Holz wird grau, weil UV-Strahlung und Feuchtigkeit das Lignin im Holz abbauen und auswaschen. Dieser Prozess führt nicht nur zu einer hell bis dunkelgrauen Verfärbung, sondern verändert auch die Textur der Altholzbretter. Die Sonneneinstrahlung bricht die Bestandteile des Holzes, die für Farbe und Festigkeit verantwortlich sind, was zu einem allmählichen Ergrauen führt. Zusätzlich trägt die Witterung, insbesondere Regen, dazu bei, dass das gelöste Lignin aus der Oberfläche des Holzes ausgewaschen wird, was die Bildung von Rillen und Rissen fördert und die typische graue Altholz Patina entstehen lässt.

Altholzbretter an einer nach Norden ausgerichteten Fassade werden häufiger grau, da sie mehr der Witterung ausgesetzt sind.
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!